Deutschunterricht – Aufsatztraining mit den Aufsatzmonstern

In Deutsch haben wir Besuch bekommen von den drei Monstern „Langweilix“, „Zeitfix“ und „Wiederholix“. Sie helfen uns, unsere Geschichten schöner zu schreiben. Alle Kinder haben über die drei sehr gestaunt. Bunte Schilder helfen uns, die Namen zu lernen. Die erste Geschichte mit den Monstern haben wir schon bearbeitet.

Sachunterricht – Ein Lapbook zum menschlichen Körper

In Sachunterricht haben wir ein neues Thema begonnen und gestalten in den nächsten Wochen ein Lapbook zum Körper. Zunächst haben wir die verschiedenen Körperteile besprochen. Aufgeregt wurden alle Kinder, als Frau Büschel ein Skelett in den Unterricht mitbrachte. Dazu haben wir die verschiedenen Teile des menschlichen Skeletts kennen gelernt und die Fachbegriffe geübt. Wir haben viele Dinge über die Knochen gelernt und wissen nun, dass ein Mensch in der Regel 206 Knochen hat.

Musikunterricht – Das Notensystem und die Notenwerte

In Musik haben wir nun die Notenlinien und die Notenwerte kennen gelernt. Dazu haben wir die Fluglinien einer Hexe gemalt und nachgesungen. Anschließend haben wir die Fluglinien in die Notenlinien gemalt, um zu sehen, wann wir hoch und wann wir tief singen müssen. Zum Schluss haben wir die Noten in die Notenlinien gemalt und auf Glockenspielen nachgespielt. Das haben wir an verschiedenen Stationen gemacht und alle waren sehr konzentriert und motiviert.

Mathematik – Gewichte/wiegen

In Mathematik haben wir nun angefangen, Dinge auszuwiegen. Zuerst haben wir verschiedene Waagen kennen gelernt und mit den Händen ausprobiert, welche Gegenstände schwerer sind als andere. Anschließend haben wir die Gewichtsangaben kg und g kennen gelernt. Dazu haben wir das Gewicht von Gegenständen geschätzt und dann nachgewogen.

Orgelführung mit Herrn Starnberger

Am 15. Januar 2018 haben wir eine spannende Führung mit Herrn Starnberger gemacht. Er hat uns die „Königin der Instrumente“ die Orgel erklärt. Nun wissen wir, dass eine Orgel aus tausenden Pfeifen besteht und ein Organist vier Tastaturen hat (drei für die Hände und eine für die Füße). Die Luft für die Pfeifen kommt dabei von unten. Wir durften sogar in eine Orgelpfeife hinein pusten. Außerdem hat Herr Starnberger uns auch die Orgel spielen lassen. Das hat allen viel Spaß gemacht!

Trainingsfahrt mit dem Tanzhaus nach Duisburg

Einige Gorillakinder sind mit dem Tanzhaus Wuppertal nach Duisburg auf eine Trainingsfahrt gefahren. Dort wird viel getanzt und geübt gemeinsam mit den Jugendlichen vom Tanzhaus. Bei verschiedenen Trainern haben die Kinder schon mehrere Choreographien einstudiert. Alle sind sehr fleißig und haben auch schon etwas Muskelkater. Die Jugendherberge ist toll und das Essen sehr lecker! Zusammen mit Sylvia (der Nanny vom Tanzhaus) waren die Kinder auch schon draußen Fußball spielen oder auf einem tollen Spielplatz gleich in der Nähe!

Besuch in der Stadthalle

Am 12.12. waren wir zu Besuch in der Stadthalle. Alle Gorillakinder hatten sich chic angezogen. Der Pianist „Hardy Rittner“ hat für uns gespielt und uns Fragen zu seiner Arbei beantwortet. Außerdem durften wir aus der Nähe anschauen, wie ein Flügel aussieht und was beim Spielen in einem Flügel passiert. Hinterher bekamen wir noch eine Führung durch die Stadthalle. Wir waren sehr beeindruckt. Im Mendelsson-Saal durften wir sogar auf die Bühne. Leider waren gerade Dreharbeiten für RTL im großen Saal, so dass wir den nicht gesehen haben.

Sachunterricht – Thema Feuer

In Sachunterricht geht es nun um das Thema „Feuer“. Dazu haben wir über den sicheren Umgang mit Feuer gesprochen und über wichtige Verhaltensregeln. Zu Beginn haben wir geübt, wie man ein Streichholz sicher anzündet. Alle Gorillakinder haben sich getraut, ein Streichholz anzuzünden. Das war für viele sehr aufregend. Gar nicht so einfach, daran zu denken, den Streichholzkopf nach dem Anzünden nach oben zu halten, wenn man aufgeregt ist. Zum Glück war eine feuerfeste Unterlage, ein Wasserglas und eine Löschdecke immer in der Nähe. Anschließend haben wir uns eine Flamme genauer angeschaut und beobachtet, wie beim Verbrennen Ruß entsteht.

Der Adventskalender

Im Dezember liest Frau Büschel jeden Tag aus einem spannenden Buch vor: „Hinter verzauberten Fenstern“. Außerdem darf immer ein Kind einen Beutel vom Adventskalender öffnen. In diesem Jahr gibt es passend zum Thema „Feuer“ einen Anspitzer in Form eines Feuerlöschers und natürlich Schokolade. Das macht den Start in den Tag richtig gemütlich.