Mammutlaternen

Passend zur Steinzeit haben wir Mammutlaternen gebastelt. Es sind schon viele Laternen fertig. Besonders lustig finden alle die Kugelaugen und die Haare vom Mammut. Milo hat neugierig zugeschaut, als diese haarigen Laternen gebastelt wurden.

Sachunterricht – Steinzeit – Zeitleiste

In Sachunterricht geht es nun um die Steinzeit. Dabei haben wir zunächst eine Zeitleiste gelegt, um uns vorstellen zu können, wie lange die Steinzeit schon her ist. Dazu haben wir uns mit unseren Tausenderbüchern nebeneinander aufgestellt. Mit Erstaunen haben wir festgestellt, dass wir so nur ungefähr 20.000 Jahre darstellen können. Um 2 Millionen Jahre zurück zu kommen, müssten sich 2000 Gorillakinder mit Tausenderbuch aufstellen. Das fanden wir beeindruckend. Unsere Zeitleiste mit Bildern wird nach den Ferien im Klassenraum hängen.

Geometrie – Würfelnetze

In Mathematik haben wir über Würfelnetze gesprochen. Dazu haben wir verschiedene Möglichkeiten auf kariertes Papier gezeichnet und überprüft, aus welchen Netzen sich Würfel falten lassen. Alle waren sehr motiviert.

Mathematikunterricht – Die Zahlen bis 1000

In Mathematik haben wir die Hunderterzahlen bis 1000 kennen gelernt und auch schon erste Aufgaben im neuen Zahlenraum gerechnet. Als Überraschung hatte Frau Spallek für jedes Kind ein eigenes Tausenderbuch. Staunend wurde das erst einmal ausgeklappt. Damit werden wir in den nächsten Wochen arbeiten, um richtig fit zu werden mit den großen Zahlen.

Ausflug zur Station Natur und Umwelt

Am 13. Oktober haben wir einen Ausflug zur Station Natur und Umwelt gemacht. Herr Ziegler hat uns an diesem Tag herumgeführt und alles erklärt. Zuerst sind wir in den Sinnesgarten gegangen und haben unter Steinen, Hölzern und Blättern nach Bodentieren gesucht. Mit kleinen Sammelbehältern haben wir viele Tiere eingefangen. Diese haben wir uns mit Becherlupen angeschaut und natürlich auch unterm Mikroskop. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, als man die Beine vom Erdläufer, die Ringe vom Regenwurm, die Augen von der Spinne und den Panzer von der Assel riesengroß sehen konnte.

Sachunterricht – Können Regenwürmer riechen?

In Sachunterricht haben wir die letzten Experimente zum Regenwurm gemacht. Dabei ging es um die Frage, ob die Regenwürmer sehen und riechen können. Dazu haben wir Taschenlampen und Essig-Wattestäbchen genutzt. Wir haben herausgefunden, dass ein Regenwurm zwar keine Augen und keine Nase hat, aber hell und dunkel unterscheiden kann und vor scharfen Gerüchen zurück weicht.

Deutschunterricht – Füllertraining

Seit dieser Woche sieht man viele aufgeregte und stolze Gorillakinder, denn zum ersten Mal wird in der Schule das Schreiben mit dem Füller geübt. Sehr konzentriert und vorsichtig wird geschrieben, nachgemalt und gezeichnet. Frau Spallek freut sich mit den stolzen Gorillakindern über die ersten Ergebnisse.